FAQ

~ Wie oft wäschst du dein Haar?

Man liest oft, dass man den Waschzyklus so weit wie möglich herausögern soll. An sich ist das nicht verkehrt, da zu häufiges Waschen dem Haar tatsächlich schadet. Ich habe mehrmals versucht von jetzt auf nachher von jeden Tag waschen auf alle 4 Tage oder mehr zu wechseln. Allerdings habe ich mich damit nie so richtig wohl gefühlt und immer gedacht alle starren sie mir auf den Fettkopf! Mittlererweile wasche ich trotzdem meine Haare nur alle 3 bis 4 Tage (keine Angst, ich dusche natürlich trotzdem öfter!), das hat sich über die Zeit, ganz ohne Zwang einfach so entwickelt. Und auch wenn ich noch immer bei alle 2 Tage wäre, würde das mir nichts ausmachen. Schließlich bekommen meine Haare so viel Pflege und ich muss mich auch immernoch wohlfühlen!

~ Was ist deine Naturhaarfarbe und welche Farben hattest du schon im Haar?

Meine Naturhaarfarbe ist ein aschiges Dunkelblond. Mit viel Sonne und Meerwasser auch "richtig" blond.
An Farben hatte ich schon die obligatorischen blonden Strähnchen, braun und Jahre lang schwarz. Danach wieder Dunkelbraun und seit einiger Zeit bin ich, Henna sei Dank, ein glücklicher Rotschopf! =)

~ Was ist Henna und warum benutzt du es?

Henna ist eine Pflanzenhaarfarbe. Also die natürliche Alternative zu den ganzen chemischen Farben die man in der Drogerie und beim Friseur bekommt. Im Gegensatz zu den konventionellen Chemiefarben schädigt Henna das Haar nicht. Es pflegt sogar das Haar, macht es kräftiger und dicker.

~ Was sind Sodium Picramate?

Sodium Picramate sind Farbverstärker. Einige Hersteller von Pflanzenhaarfarben benutzen diese um das Farbergebnis zusätzlich zu verstärken und zu intensivieren. Allerdings stehen diese im Verdacht(!) krebserregend zu sein. Es ist weder etwas bewiesen, noch ist es widerlegt. Außerdem ist die Kombination von Farbverstärkern und ehemals blondiertem Haar mit Vorsicht zu genießen! Hier kann es zu einer chemischen Reaktion kommen, welche das Haar regelrecht verbrennen lässt -> das Haar bricht.

~ Warum benutzt du Sodium Picramate?

Zum einen bin ich auf Sodium Picramate quasi angewiesen. Henna ohne Farbverstärker zeigen in meinem Haar einfach keine Wirkung (das kann von Haar zu Haar eben mal vorkommen). Auf das Henna verzichten möchte ich deshalb aber nicht. Dass sie im Verdacht stehen krebserregend zu sein, lässt mich ehrlich gesagt relativ kalt. Heutzutage ist so vieles erwiesenermaßen krebserregend und selbst darauf wird nicht verzichtet. 
Das mit der chemischen Reaktion ist natürlich doof und ich merke das auch in meinem Haar. Alles abwärts meines Heiligenscheins ist abgebrochen und kaputt. Aber ich sitze das einfach aus und trimme es nach und nach weg.

~ Was sind deine (Haar-)Ziele?

An oberster Stelle steht erst einmal züchten, züchten, züchten. Ich kann den Tag, an dem mir meine Haare lang genug sind, kaum erwarten. Ich werde bei der Taille einen Zwischenstopp einlegen um die Chemieleichen rauszutrimmen. Danach werde ich mal schauen auf was ich Lust habe. 

~ Warum verzichtest du auf Silikone, die machen das Haar doch schön?

Da ich mein Haar mit Henna färbe muss ich auf Silikone verzichten, da diese eine Art Film über das Haar legen und so kann das Henna nicht mehr ans Haar ran. Es zeigt also keine Wirkung. Über Silikone im Allgemeinen habe ich euch hier mal einen Post verfasst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen