Donnerstag, 1. November 2012

Nachtrag: Getestet: alverde Repair Haarbutter

Neulich habe ich euch in diesem Post meine Eindrücke und Erfahrungen zur alverde Repair Haarbutter mitgeteilt. Weil ich mit der Pre-Wash Methode im trockenen Haar leider nicht so gute Erfahrungen gemacht habe (was allerdings nur das Auftragen der Haarbutter anging), habe ich es noch einmal im nassen Haar ausprobiert und möchte euch das natürlich nicht vorenthalten...
Diesmal hatte ich mich dazu entschlossen den Ansatz nicht mit zu kuren. Deshalb habe ich mir einen Pferdeschwanz gebunden, diesen unter warmes Wasser laufen lassen (sah bestimmt lustig aus wie ich mich über dem Waschbecken verdreht habe =P ) und dann die Haarbutter ins feuchte Haar gegeben.

Das ging diesmal wirklich viel leichter als im trockenen Haar! Ich habe meine Haare anschließend geduttet (einfach locker gewickelt und mit einer größeren Haarspange auf der Oberseite fixiert) und ca. 30 Minuten einwirken lassen. 


Anschließend habe ich es warm ausgespült und bin ansonsten mit meiner normalen Pflegeroutine fortgefahren (allerdings habe ich die Menge des verwendeten Öles auf 10 Tropfen reduziert).

Am Morgen nach diesen Waschgang waren meine Haare wirklich wunderbar weich und fühlten sich gut durchfeuchtet an! Ich werde das jetzt noch ein paar mal testen und dann gegebenenfalls meine Haarpflege Routine aktualisieren ;-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen